Afghanistan | Frauen kämpfen um ihre Zukunft


“Ich bin die Gründerin und Leiterin der Green House Organization, einer NGO mit 2000 Mitgliedern, die sich auf den Umweltschutz konzentrierte und den Menschen durch Sensibilisierungsprogramme beibrachte, wie sie die Umwelt schützen können. Eine große Zahl von Frauen und Mädchen, die von Kriegen und Selbstmordattentaten betroffen sind, wurde von uns ebenfalls unterstützt.

Mein größter Erfolg war zunächst die medizinische Versorgung von Kriegsopfern. Ich habe auch Mädchen aus vom Krieg betroffenen Familien geholfen, Zugang zu Bildung zu erhalten. Außerdem habe ich ein Buch mit dem Titel “Licht der Asche” (Light of Ash, Roshenahee Khakister) veröffentlicht, das die Misere der afghanischen Frauen beschreibt.

Ich war selbst von häuslicher Gewalt und Frühverheiratung betroffen. Ich habe viele schwierige Situationen erlebt und für meine Unabhängigkeit gekämpft. Nach meiner Scheidung zog ich nach Kabul.

Als ich nach Kabul kam, konnte ich kein Haus mieten, weil kein Immobilienmakler einen Vertrag mit einer Frau abschließen wollte, aber nach einer Weile konnte ich dieses Problem lösen.

Jetzt ist alles zerstört, und ich kann aus dem Ausland nichts für die Menschen im Land tun. Ich bin wieder bei Null angelangt und weiß nicht, wo ich anfangen soll. Habe ich die Kraft dazu? Gibt es eine Möglichkeit, alles neu zu aufzubauen? Ich habe keine Mittel, um die Situation zu verbessern. Die einzige Möglichkeit für mich ist, ein zweites Buch zu schreiben, und damit bin ich gerade beschäftigt.

Da mein Büro mit ethnischen Minderheiten aus der Gemeinschaft der Hazara und Schiit_innen arbeitete, mussten wir unsere Tätigkeit aus Sicherheitsgründen einstellen. Da ich alleinerziehend bin, kann nur ich die Familie ernähren. Wenn ich nicht arbeiten darf, kann ich meine Kinder nicht versorgen und habe eine düstere Lebensperspektive.

Die internationale Gemeinschaft sollte unter den internationalen Organisationen und Geberländern, die an den Initiativen der Frauen in Afghanistan interessiert sind, eine Gruppe zur Unterstützung der Rechte der Frauen gründen.”



Click for More Human Rights News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Pin It on Pinterest